Logo ff-krelingen.de
Aktuelles
 
13.02.19

Feuerwehr Krelingen betritt Neuland!

Das es sich bei dem Begriff CSA um "Chemikalien-Schutz-Anzüge" handelt ist in Feuerwehrkreisen allgemein bekannt. Mehr Berührungspunkte hatten wir in unserer Wehr damit aber nicht. Mit der Beschaffung des  HLF 20 wird sich das aber ändern, denn dann erhalten wir zwei solcher Spezialanzüge. Zeit also, um sich mit dem Thema Gefahrgut intensiver auseinanderzusetzen. Als Auftakt zu diesem Thema konnten sich die Atemschutzgeräteträger die Anzüge anschauen und auch direkt einmal ausprobieren. Timo Krienke aus der Feuerwehr Bad Fallingbostel hatte vier  Übungsanzüge mitgebracht und erläuterte zunächst einmal die theoretische Vorgehensweise und das richtige ankleiden der Anzüge. Anschließend rüsteten sich vier Kameraden mit Atemschutz aus und stiegen mit Unterstützung der anderen in die vorbereiteten CSA. Unter Atemschutz ist das Sichtfeld schon eingeschränkt, aber im CSA kommen noch die Bewegungseinschränkung und Verständigungsschwierigkeiten dazu. Beschlagene Scheiben erschweren die Orientierung und von Fingerspitzengefühl kann keine Rede mehr sein. Um so mehr ist die Vorbereitung des Anzuges und die richtige Ausstattung im Vorfeld wichtig für den Träger. Timo gab uns zwischendurch wertvolle Tipps, auf die es zukünftig zu achten gilt. Im Anschluss sollten sich die Kameraden nun auch mit den Anzügen bewegen und kleinere Fragen zum Thema Gefahrgut über Funk beantworten. Falsche Antworten mussten durch kurze Laufeinlagen korrigiert werden.

Nach diesen Eingewöhnungsübungen wurden die Kameraden in zwei Trupps eingeteilt um anschließend jeweils eine kleine Lage zu erkunden und erste Maßnahmen einzuleiten.

Insgesamt konnten alle Beteiligten einschätzen, was mit der neuen Ausrüstung auf unsere Feuerwehr zukommen kann. Für die CSA-Träger war es eine gute Vorbereitung auf die Lehrgänge, die sie noch in diesem Jahr besuchen werden.

Für seine Ersteinweisung haben wir uns anschließend bei Timo mit einem kleinen Präsent bedankt.