Logo ff-krelingen.de
Aktuelles
14.03.20

Auswirkungen Coronavirus - Osterfeuer abgesagt

Die Coronavirus-Pandemie hält Deutschland und die Welt in Atem. Die aktuelle Entwicklung wird laufend auf den einschlägigen Portalen der Behörden und Medien bekanntgegeben. Gleichzeitig werden dort auch verschiedene Hinweise zu Schutz- und Vorsorgemaßnahmen gegeben. Wir haben dazu unten eine Linkliste zusammengestellt.

Die Stadtverwaltung Walsrode hat sich gemeinsam mit den Stadtfeuerwehren dazu entschlossen, öffentliche Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen wie auch unser Osterfeuer in diesem Jahr auszusetzen. Diese Maßnahme dient dem Schutz und der Vorsorge vor weiteren Ansteckungen und geschieht im Sinne der öffentlichen Ordnung und Sicherheit.

Wir von der Feuerwehr Krelingen empfinden diesen Schritt als absolut richtig und wichtig.

Das Osterfeuer 2020 und die damit verbundenen Anfahrtstermine für Strauchschnitt sind daher in diesem Jahr abgesagt.

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest und freuen uns Sie im nächsten Jahr wieder auf der Feuerwehrwiese begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie gesund.

 

Informationslinks zum Coronavirus (für den Inhalt der externen Seiten sind die jeweiligen Seitenbetreiber verantwortlich):

 

Quelle Bild 2+3: https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

 

10.03.20

Holger Krause zum Stellv. Stadtbrandmeister gewählt

Bereits im ersten Wahlgang konnte sich unser Ehrenortsbrandmeister Holger Krause bei der Wahl zum Stellv. Stadtbrandmeister mit einer absoluten Mehrheit durchsetzen. Er steht damit als erster Vertreter unserem neuen Stadtbrandmeister Michael Schlüter aus der FF Honerdingen zur Seite. Als weitere Vertreter wurden Julian Reinsberg und Ralf Köhler gewählt.

Wir gratulieren unserem Holger zu diesem großartigen Wahlsieg und wünschen ihm alles Gute und eine glückliche Hand in dieser wichtigen Funktion.

 

25.02.20

Spontane Instandhaltung und Ausrüstungspflege

Geplant war ein TH-Dienst, nur kommt es ja häufig anders als geplant. In diesem Fall musste der Dienst erkältungsbedingt angepasst werden. Aber kurzfristig und spontan können wir gut und so sprangen Felix und Tobi ein und organisierten einen Instandhaltungsdienst. 

Damit uns unsere Ausrüstung im Einsatzfall nicht im Stich lässt und noch lange erhalten bleibt, holten wir sämtliche technischen Geräte von unseren Fahrzeugen, überprüften die Funktionsfähigkeit, reinigten und führten kleinere Wartungen durch. Hierbei wurden auch einige Mängel an Beleuchtungseinrichtung festgestellt und behoben.

Nachdem alles wieder ordentlich geprüft und sicher verlastet wurde haben wir noch Kameradschaftspflege betrieben.

 

22.02.20

Oberschule bildet wieder junge Feuerwehrleute aus

Bereits zum zweiten Mal findet an der Oberschule Walsrode ein Truppmann 1 Lehrgang statt. Das Ausbilderteam der Kreisfeuerwehr arbeitet hierbei eng mit der Schule zusammen. Das Konzept, junge freiwillige Feuerwehrleute direkt in der Schule auszubilden, ist bisher in ganz Niedersachsen einzigartig. Die nötigen Theorieeinheiten werden in der Schule vermittelt, die Praxisteile dann an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Schneeheide.

Bei der Auftaktveranstaltung waren neben den Feuerwehrausbildern, Vertretern der Stadt- und Kreisfeuerwehr, der Stadt- und Kreisjugendfeuerwehr auch Landrat Ostermann und Bürgermeisterin Spöring anwesend und unterstrichen damit nochmals den Stellenwert dieser großartigen Aktion zur Förderung des Ehrenamtes und Jugendbildung.

Wir als Feuerwehr Krelingen freuen uns, dass beim zweiten Lehrgang dieser Art auch wieder ein Mitglied aus unserer Jugendfeuerwehr teilnimmt. Ben Brüning ist seit seinem 10. Lebensjahr Teil der Jugendfeuerwehr Krelingen und wird uns bald als frisch ausgebildeter Truppmann in der Einsatzabteilung unterstützen.

Ben, wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Start in die Feuerwehrkarriere!

 

15.02.20

Feinschliff des neuen HLF20

Auch das ist Feuerwehr: Am Samstagmorgen traf sich die fünfköpfige Planungsgruppe des Hilfeleistungslöschfahrzeugs im Feuerwehrhaus. Die Firma Rosenbauer hatte uns wenige Tage zuvor den ersten Entwurf der Beladepläne für unser zukünftiges HLF20 zukommen lassen. Um wirklich sicher zu sein, dass wir in der Planung nichts vergessen haben und das alles da liegt wo es im Einsatzfall bestmöglich zu erreichen ist, konnte jeder seine Bemerkungen und Ideen einbringen.

Bei der Planung stützen wir uns zum einen auf Vorgaben und unsere eigenen Erfahrungen, aber auch auf Hinweise und Tipps von anderen Feuerwehren. Dazu haben wir in den letzten zwei Jahren eine Vielzahl an Feuerwehren auch außerhalb des Heidekreis besucht, um uns deren neue Hilfeleistungsfahrzeuge anzusehen. Die Kameraden haben durch ihre eigene Beschaffung unschätzbare Erfahrungen gesammelt, die sie großartiger Weise mit uns teilen. Sie helfen uns damit unser Fahrzeug zu optimieren. 

Wir nutzen den Samstagmorgen, um die Pläne bei einem netten gemeinsamen Frühstück anzusehen und zu diskutieren. Das Ergebnis dieser Abstimmungsrunde werden wir bei der Fa. Rosenbauer wieder einreichen, die daraus die nächste Planversion erzeugt.