Logo ff-krelingen.de
Aktuelles
03.08.22

Vegetationsbrand - Übung folgt auf Einsatz

Am Mittwoch stand für 19 Uhr "Vegetationsbrandbekämpfung" auf dem Dienstplan. Wie es Murphy so will, kam um 17 Uhr der Einsatz zum Flächenbrand in Düshorn. Macht ja nix, dann nutzen wir direkt die Erfahrung aus dem Einsatz, um in der Übung nochmal auf Details einzugehen.

Beim Flächenbrand stehen besonders der Eigenschutz und die Taktik im Vordergrund. Aber auch der sichere, zeit- und wassersparende Umgang mit dem Gerät ist sehr wichtig. Darum und auf Grund der drückenden Hitze trainierten wir einige wichtige Handgriffe, um möglichst effektiv und effizient im Einsatz zu sein:

  • Löschmethoden und Handhabung des D-Strahlrohrs im Wald- und Flächenbrand
  • Vorgehen im Trupp
  • Schlauchmanagement
  • Verlängern von D-Leitungen an der Pumpe
  • Verlängern von D-Leitungen am Strahlrohr
  • Rücknahme und Transport von D-Schläuchen in Buchten als Paket
  • Pump-and-Roll Grundlagen

Die Methoden helfen auch dabei die eigenen Kräfte zu schonen, um speziell bei hohen Außentemperaturen länger im Einsatz bleiben zu können.

Zur Nachbesprechung am Feuerwehrhaus hatten Tobi und Klaus auch bereits den Grill angefacht.

 

12.07.22

In den Bund der Ehe

Am Dienstag haben sich unsere beiden Kameraden Meike und Felix das Ja-Wort gegeben.

Die beiden sind schon seit ihrer Kindheit in der Feuerwehr Krelingen und angefangen hat die Beziehung wohl auch schon in der Jugendfeuerwehr ;-). Bis heute sind sie dem schönsten Hobby der Welt treu geblieben und beide unterstützen tatkräftig unsere Feuerwehr mit ihrem Fachwissen als Notärztin und Berufsfeuerwehrmann. 

Wir wünschen euch alles Gute auf eurem gemeinsamen Lebensweg.

 

11.07.22

HLF20 beim 112. Geburtstag der Kreisfeuerwehr

Am 9. und 10.07. feierte die Kreisfeuerwehr Heidekreis in der Heidmarkhalle ihren 112. Geburtstag. In dem Zuge fanden am Sonntag Wettbewerbe und an beiden Tagen eine Ausstellung und diverse Vorführungen statt.

Wir präsentierten hierbei in der Ausstellerhalle unser HLF20 gemeinsam mit der Firma Rosenbauer und der Firma Domeyer. Viele interessierte Besucher und Feuerwehrkameraden machten bei uns halt und es entstanden großartige Gespräche zu technischen, aber auch zu nicht technischen Themen. Auch viele Kinder waren vom großen Roten begeistert und wir denken wir haben bei so manch einem das Interesse zur Kinder- oder Jugendfeuerwehr geweckt.

Zusätzlich führten wir an den zwei Tagen insgesamt drei Vorführungen durch. Hierbei demonstrierten wir zweimal, wie ein Fahrzeugbrand und einmal wie ein Küchenbrand bekämpft wird. Beim Küchenbrand zeigten wir den Zuschauern auch, wie eine Fettexplosion entsteht und wie ein Fettbrand ohne großen Aufwand richtig gelöscht werden kann – das Zauberwort ist hier "Kochtopfdeckel". Bei allen Bränden gingen unsere Kräfte unter Atemschutz vor.

Wer leider nicht dabei sein konnte, kann sich das HLF20 aber auch hier auf der Webseite ansehen und die Geräteräume erkunden. Dazu einfach hier klicken.

 

07.07.22

Spontaner Besuch aus Übersee

Gerrit Wiebe ist derzeit mit seiner Frau Breanne und seinen drei Kindern in Deutschland im Urlaub. Gerrit war selbst von 2003 bis 2006 Aktives Mitglied in unserer Wehr. Er hat es sich daher nicht nehmen lassen einen kurzen Halt bei seiner alten Feuerwehr zu machen.

Er ist seinem Hobby auch in den USA treu geblieben. An der Westküste, genauer in Oregon, ist er weiterhin aktiver Feuerwehrmann. "Gerri" fährt da die großen "Fire Trucks", was bei uns dem Posten des Maschinisten gleichkommt.

Unser Ortsbrandmeister Tobias hat sich riesig über den Besuch gefreut und unseren fünf Gästen von Übersee unser neues HLF20 und das Feuerwehrhaus einmal näher gezeigt.

Wir wünschen Gerrit und seiner Familie weiterhin einen schönen Aufenthalt in Deutschland und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Die Frage ist nur: auf welcher Seite des Ozeans ??

 

19.06.22

Tina Krause erhält Ehrennadel

Unsere Tina staunte am Sonntag nicht schlecht, als sie im Rahmen der Siegerehrung der Kreiswettbewerbe der Jugendfeuerwehren in Fulde plötzlich vom Sprecher Jörg Freitag nach vorne gerufen wurde.

Seit ihrem 10. Lebensjahr ist sie Feuer und Flamme, erst selbst in der Jugendfeuerwehr und seit 1996 in der Aktiven Feuerwehr. Sie war sofort als Betreuerin mit im Team und im Jahr 2006 übernahm sie den Posten der Jugendwartin. Aber nur in Krelingen zu wirken reichte ihr nicht und so übernahm sie zusätzlich die Funktion der Stadtjugendwartin und räumte hier als erste Frau im Stadtkommando direkt mit vielen eingestaubten Strukturen auf. Sie organisierte z. B. eine gemeinsame Wettbewerbsvorbereitung auf Stadtebene, diverse Kurzzeltlager und war die Stimme aus den Lautsprechern auf den Kreiswettbewerben. Weiterhin übernahm sie Verantwortung z. B. für das Bastelzelt auf dem Kreiszeltlager und war maßgeblich an der Gründung der Kinderfeuerwehr Krelingen beteiligt. Sie ist mit ihrer lockeren und fröhlichen Art bei allen, egal ob Jugendlicher, Feuerwehrfunktionär oder Verwaltung beliebt. 

Tina wurde aus all diesen und noch viel mehr Gründen und in der Runde der Jugendfeuerwehren, Jugendwarten, Betreuer und Unterstützer für ihre umfangreiches und ausdauerndes Engagement in der Jugend- und Kinderarbeit mit der Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) in Silber geehrt.

Wir danken dir Tina. Du hast diese Auszeichnung sowas von verdient. Und wir hoffen natürlich dich auch in Zukunft weiterhin mit Begeisterung an der Jugendarbeit bei uns zu wissen. Schön dass wir dich in unseren Reihen haben.

 

www.ff-krelingen.de